Kunstrasen Glossar

Kunstrasen: Ein künstliches Material, das wie Naturrasen aussieht.

Allwettertraining: Einer der Hauptvorteile von Kunstrasen in einer sportlichen Umgebung ist die Fähigkeit, die Oberfläche bei den meisten Wetterbedingungen zu nutzen.

Kunstrasen: ein anderer Begriff für Kunstrasen.

AstroTurf: ist eine Marke von Kunstrasen. Obwohl der Begriff eine eingetragene Marke ist, wird er manchmal als allgemeine Beschreibung für jede Art von Kunstrasen verwendet. Das ursprüngliche AstroTurf-Produkt war ein kurzfloriger Kunstrasen, während die aktuellen Produkte moderne Funktionen wie antimikrobiellen Schutz, Gummifüllung, Trägersysteme und Nylongarnfasern enthalten.

Base: verwendet, um sich auf den Boden unmittelbar unter dem Kunstrasen zu beziehen. Typischerweise besteht die Basis aus verdichtetem Sand und Sand. Weitere Informationen finden Sie in unseren Installationsanleitungen für Kunstrasen.

Farbecht: Die Kunstrasenfarbe sollte stabil sein und nicht über die Lebensdauer des Grases verblassen oder sich verändern.

Sammelbrett: führt das Garn zu den Nadeln, die das Kunstrasengarn zu einem Polypropylenrücken büscheln.

Farben: Es gibt zunehmend eine größere Farbpalette für Kunstrasen. Neben grünem Kunstrasen stellen wir auch weißen Kunstrasen (für Weihnachtsausstellungen, Weihnachtsgrotten) und blauen Kunstrasen (beliebt für Werbe- und Firmenveranstaltungen) her. Als Hersteller können wir je nach Kundenwunsch auch andere Farben anbieten.

Gatter: Ein hochspezialisierter Begriff, der in unserer Kunstrasenfabrik verwendet wird - das Gatter enthält die Garnspulen.

Kritische Fallhöhe: ein Begriff, der sich auf die Fallhöhe bezieht, unter der eine lebensbedrohliche Verletzung nicht zu erwarten wäre.

Dtex: ein Herstellungsbegriff in Bezug auf die Garnmessung; Eine Abkürzung für Decitex ist die Einheit der linearen Dichte von Endlosgarn - gleich 0,90 eines Deniers oder 0,10 eines Tex.

Richtungsstapel: Wenn Sie Kunstrasen legen, müssen Sie prüfen, ob sich im Garn ein Richtungsstapel befindet. Dies ist eine einfache und einfache Überprüfung, ähnlich wie beim Einfügen von Tapeten.

Drainage: Es ist wichtig, dass Oberflächenwasser durch das Kunstrasen abfließen und sich im Grundmaterial verteilen kann. Die Tufting-Produktionslinie verfügt über spezielle Geräte zum Perforieren von Drainagelöchern im Kunstrasen.

Haltbarkeit: das Potenzial für Kunstrasenfasern, sich zu dehnen, nicht zu reißen. Hilft bei der Aufrechterhaltung eines optimalen Zustands.

Fibrillation / Fibrilliert: Dieser Begriff bezieht sich darauf, wie die Fasern mit Kunstrasen in „Blätter“ oder „Stiele“ aufgeteilt werden. Das Muster des Flimmerns ist wichtig, um die verwendete Füllung zu halten.

Kunstgras: ein anderer Begriff für Kunstrasen.

Kunstgras: ein anderer Begriff für Kunstgras.

Feuer Beständigkeit: Kunstrasen sollte getestet werden, um sicherzustellen, dass er feuerhemmend ist.

Spielstunden: Ein Begriff, der bei der Bewertung der Vorteile von Kunstrasen auf einem Sportplatz im Gegensatz zu Naturrasen verwendet wird. Beispielsweise kann Kunstrasen, der in einem Hochleistungssportstadion verwendet wird, über einen Zeitraum von 6 Jahren mit 1.500 Stunden bewertet werden. Dies entspricht 300 Stunden Spielzeit auf einem Naturrasenplatz in einem Jahr. Die Lebensdauer von Kunstrasen hängt jedoch von der Nutzung und Wartung ab.

Füllung: bezieht sich im Allgemeinen auf Sand- und / oder Gummimischungen.

Installation: Einer der Schlüssel zu einem erfolgreichen Kunstrasen sind die Entscheidungen, die in der Installationsphase getroffen werden. Im Allgemeinen umfasst es die Grundvorbereitung und die Installation von Kunstrasen sowie das Auffüllen.

Instandhaltung: Einer der wichtigsten Vorteile von Kunstrasen für den Lebensstil ist die geringe Wartung, die zur Pflege des Grases erforderlich ist. In der Regel sind nur Bürsten und Verjüngen erforderlich, dies muss jedoch regelmäßig erfolgen.

Membran: Zwischen Kunstrasen und Boden kann eine Membran installiert werden, um das Wachstum von Unkraut zu verhindern. Manchmal kann es auch ratsam sein, eine ähnliche poröse Membran unter der Basis zu installieren. Besprechen Sie Fragen dieser Art immer mit dem von Ihnen ausgewählten Installateur.

Monofilament: Strang aus ungedrehter Faser.

Monofilamentgarn: Monofilamente zusammengedreht, so dass ein Garnstrang entsteht.

Mehrfarbig: Einige Arten von Kunstrasen bieten unterschiedliche Farbtöne, um unterschiedliche Effekte zu erzielen.

Haufen: der Teppich aus Garn auf dem Träger.

Stapelwiederherstellung: wie schnell sich der Stapel vom Komprimieren erholt. Wichtig für Kunstrasen als Sportfläche.

Plastikgras: ein anderer Begriff für Kunstrasen. Plastikgras war einst ein beliebter Referenzbegriff im Zusammenhang mit Fußball - dh. "Plastikfußballplätze". Heutzutage werden künstliche Fußballplätze häufiger als "Kunstrasen" oder "Kunstrasen" bezeichnet.

Porosität: Das Kunstrasen muss Regenwasser bis zur Basis durchlassen.

Sandgekleideter Pech: in Sportanwendungen verwendet. Das verwendete Kunstrasen hat oft einen kurzen Flor und eine hohe Dichte. Die Füllung ist nicht ohne weiteres zu sehen.

Sandgefüllter Pech: wieder ein sportlicher Begriff, die Sandfüllung reicht bis zur Oberseite der Fasern und erzeugt eine harte und raue Oberfläche.

Nähte: Bei der Installation von Kunstrasen müssen Sie normalerweise verschiedene Rollen miteinander verbinden. Die Verwendung von Klebeband und Kleber ergibt eine sichere Naht oder Verbindung.

Shock Pad: Bei einigen Installationen wird eine stoßdämpfende Unterlage verwendet. Kinderspielplätze und Schulen verwenden normalerweise ein Schockpad unter dem Kunstrasen. Die Dicke des Stoßdämpfers bestimmt die CFH (Critical Fall Height) und ist ein wichtiger Einflussfaktor für jede Risikobewertung.

Weichheit: Die Dicke der Fasern ist normalerweise ein guter Hinweis darauf, wie weich das Kunstrasen sein wird. Im Idealfall bilden die Fasern einen weichen Flor, der aufrecht bleibt.

Stiche pro 10cm: ein anderer Herstellungsbegriff; Die Anzahl der Stiche pro 10 cm bestimmt das Gewicht des Rasenteppichstapels.

Kunstrasen: ein anderer Begriff für Kunstrasen.

Kunstrasen: ein anderer Begriff für Kunstrasen.

Reißfestigkeit: Ein Begriff, der verwendet wird, um die Festigkeit des Gewebes zu bezeichnen, insbesondere wenn er in einer Sportumgebung verwendet wird.

Unbesetzter Platz: Hier wird der Haufen im Kunstrasen nicht gefüllt. Wird in Sportanwendungen verwendet.

UV-stabilisiert: Dies bedeutet, dass ultraviolettes Licht die Farbe des Kunstrasens nicht beeinträchtigen darf. Als Hersteller von Kunstrasen testen wir unsere Produkte nach ISO-Standards auf UV-Beständigkeit.

Garn: Spezialgarn aus Polyethylen und Polypropylen wird für die Herstellung von Kunstrasen verwendet - wir verwenden nur Spitzenqualität vom weltweit führenden Spezialanbieter.

Garnhöhe: ein Herstellungsbegriff; Die Garnhöhe entspricht der Florhöhe plus dem Stich durch den Träger.

Garnblatt: Ein weiterer Herstellungsbegriff, den Sie sehen, wenn Sie sich die vielen Fäden ansehen, ist Garn, das durch Stangen zu den Nadeln für den Tufting-Prozess fließt.