Grundvorbereitung für Landschaftsgras

Tatsächlich ist die Untergrundvorbereitung genauso wichtig wie der Installationsprozess des Kunstrasens, selbst diese Schritte können oft vergessen werden.

Was sind also die wichtigsten Schritte, um sicherzustellen, dass Ihr Boden vollständig auf ein Neues vorbereitet ist? Garten Kunstrasen Installation?

1. Identifizieren Sie den Bodentyp

Durch die Ermittlung der Bodenbedingungen und des Bodentyps des Landstücks, auf dem Sie arbeiten, können Sie bestimmen, wie gut es entwässert und welche Art von Sand- oder Steinaggregat hinzugefügt werden muss. Diese frühzeitige Beurteilung ist von entscheidender Bedeutung, da sie letztendlich den Umfang der erforderlichen Arbeiten bestimmt.

2. Entfernen Sie vorhandene organische

Nach der Vermessung des Gebiets besteht der nächste Schritt darin, vorhandene organische Stoffe zu entfernen. Für eine Standard-Basiskonstruktion müssen Sie die organischen Stoffe bis zu einer Tiefe von 50 mm entfernen, was die Verwendung eines Rasenschneiders erfordert. Mit dem Rasenschneider können Sie problemlos die vorhandene Naturrasenschicht sowie alle darunter liegenden Wurzelmaterialien extrahieren.

3. Fügen Sie Sand oder Stein hinzu

Wenn der Boden aus weitgehend sandbasierten Böden besteht und daher eine freie Entwässerung bietet, ist eine Standardgrundkonstruktion mit 50 mm scharfem Sand erforderlich. Als grobe Richtlinie werden normalerweise etwa 80 kg scharfer Sand pro Quadratmeter benötigt. Wenn die Bodenbedingungen jedoch stärker auf Ton basieren und die Entwässerung eingeschränkt ist, kann es erforderlich sein, einen zusätzlichen Steinschichtuntergrund hinzuzufügen. Dies wird aus einem Standardstein vom Typ 1 mit einer Tiefe von 50-100 mm bestehen.

4. Verdichten Sie die Oberfläche

Nachdem der scharfe Sand jetzt gelegt wurde, muss die Oberfläche verdichtet werden, um eine stabile Basis für den Rasen zu schaffen. Eine elektrische Verdichtungsplatte macht den Job perfekt. Wenn jedoch Falten vorhanden sind, ist ein gerades Stück Holz das einzige Werkzeug, das Sie zum Nivellieren der Oberfläche benötigen sollten.

5. Fügen Sie die Geotextilschicht hinzu (optional)

Inzwischen ist der Boden ausreichend gefüllt und eben, aber wir müssen noch überlegen, wie verhindert werden kann, dass der Rasen von organischem Wachstum durchdrungen wird. EIN Geotextilschicht Die 50 mm dicke Schicht scharfen Sandes sollte den Trick machen.

Sobald die Basis angemessen vorbereitet ist, können Sie loslegen den Kunstrasen legen in deinen Garten.